Samstag, 23. Juli 2011

Vällkommen...

heute Abend kommt unser großes Kind von Ihrer Studienfahrt nach Weimar und auf Rügen wieder nach Hause... und da ich ihr diesmal schon nichts zum Abschied mitgegeben habe... Ihr wisst' ja, eigentlich gibt es bei mir immer eine selbstgemachte Kleinigkeit mit auf die Reise... habe ich meiner Süssen zum Empfang dieses Herz hier an ihre Zimmertür gehangen...

























... bin schon sehr gespannt, was sie alles zu erzählen hat!

Liebe Grüße

Birte

Kommentare:

  1. Das ist ja ein schöner Willkommensgruß! sind das Beeren oder Perlen?

    Ich wünsche euch einen schönen Abend - es gibt sicher viel zu erzählen!

    Liebe Grüße,
    eva

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber eine schöne Idee. Euch einen schönen Abend mit interessanten Geschichten.

    Lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  3. Wundervoll / Liebevoll der Willkommensgruß. Ein HERZliches Willkommen.
    Unsere Jüngste kommt Mitte August auch von ihrer großen Reise aus Neuseeland nach Hause. Sie war 10 Monate in diesem wunderschönen Land. Da unsere Große bereits für längere Zeit ebenfalls in Neuseeland war, kenne ich die Aufregung des Heimkehrens. Doch jedesmal ist es etwas Neues / Großes. FREU!!!
    Ich wünsche euch eine schöne Zeit
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Super schöner Empfang! Sehr liebevoll gemacht - da freut man sich doch :)
    Lg Juliane

    AntwortenLöschen
  5. Ein zuckersüßes Herz, da freut man sich doch über das nach hause kommen. :)

    http://lieblings-blog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Das Häkelergebnis zeige ich am Dienstag - man muss die Spannung ja aufrecht halten.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Birte,
    da hat sich deine Große sicher gefreut!
    Sehr hübsch! Du verwöhnst deine Lieben!
    GAnz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Hey Birte,
    das ist wirklich eine tolle Idee! Aber darf ich dir was verraten? Wenn du für das "Willkommen" eine der schönsten Sprachen der Welt verwenden willst, braucht es ein L weniger, also heißt es richtig "välkommen". Hälsningar, Vanessa

    AntwortenLöschen