Donnerstag, 15. April 2010

Putzen...


... oder Nähen?

Vor dieser Entscheidung stand
ich heute Mittag!

Ich habe mich für's Nähen
entschieden... ich brauche
nämlich dringend mal wieder
eine neue Tasche!!!

Und so sieht sie aus...


... gleicher Schnitt wie hier...


... diesmal klassisch in schwarz-weiss...


... aber ich finde die roten Henkel
peppen das Ganze irgendwie auf, oder?!

Ich glaube, von der Tasche habe
ich doch wesentlich mehr, wie
von einem sauberen Haus, das
spätestens morgen Abend eh'
schon wieder nicht mehr danach
aussieht!!

Noch eine kurze Frage... wo
lagert Ihr denn so Eure diversen
"Täschelchen", wenn sie gerade
nicht im Einsatz sind?

Ich weiss' nämlich allmählich
nicht mehr, wo ich sie alle
unterbringen soll!

Einen schönen Abend!

Birte


Kommentare:

  1. Die beste Entscheidung, liebe Birte! Du hast ja so recht. Würde mich auch immer so entscheiden, aber bei mir gibt es dann ja immer noch "oder Buch mit Kind lesen, Playmobil spielen, Laufrad fahren". Da fällt dann die Entscheidung fast immer gegen das Nähen aus. das ist mir aber auch wichtig (und bald fängt ja auch der Kindergarten an)!
    Supertoll ist sie geworden!!! Aber zum Stauproblem habe ich leider keine Lösung... das geht mir ganz genauso.

    ganz viele liebe grüße, Sina

    AntwortenLöschen
  2. Absolut richtige Entscheidung ... na und für die schöne Tasche würd ich auch auf ein frisch geputztes Haus verzichten.
    Ich find das gute Stück ist echt super schön geworden, die zwei Henkelvarianten sind genial und klassisch schwarz-weiß paßt doch immer.

    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  3. Du hast genau die richtige Entscheidung getroffen! Taschen kann Frau doch nie genug haben!;O)
    Und super schaut die Tasche aus!!!!
    Meine Taschen hängen alle in einem Schrank im Flur! Aber eine gute Lösung ist das nicht gerade!

    Viele Grüße Ivonne

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe so viele Taschen, dass sie eine komplette Kommode füllen, die steht im Arbeitszimmer. Würde ich alle Taschen irgendwo "öffentlich" hängen oder aufbewahren würde mein Mann glaube ich ein sehr ernstes GEspräch führen wollen;-)
    Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Die Tasche ist toll geworden - besonders mit den roten Trägern!
    Und über die Wahl der Entscheidung muss man ja wohl nicht wirklich reden ;D
    Was die Taschenaufbewahrung anbelangt, so muss ich gestehen, dass ich gar nicht so viele Taschen besitze...meine tagtägliche ist eine schwarze Ledertasche (ok ehemals schwarz, jetzt eher grau) und die anderen sind eher Einkaufstaschen und hängen in der Küche, für alle zugänglich :-)
    Ein paar wenige noch im Schrank...

    Einen lieben Gruß von
    myriam.

    AntwortenLöschen
  6. Die Tasche ist sehr sehr schön geworden, obwohl sie ja eigentlich minimalistisch Farbe beherbergt, ist sie ganz einzigartig schön und auf garkeinen Fall langweilig.

    Ich habe in meinem Atelier Haken an der Wand, da hängen die Taschen - der Rest versteckt sich in Schubladen und noch einige Einkaufstaschen warten im Auto auf ihren Einsatz.

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen