Montag, 9. November 2009

Grau.

Ihr habt' ja sicher schon gemerkt, dass ich keine so ganz "Bunte" bin. Meine Farben sind doch eher so in grau - weiss - natur zu finden. Passend zum Wetter draussen, habe ich mir diese einfachen gestreiften Kissen genäht, damit es im Bett jetzt noch kuscheliger wird.
Ach ja, ich habe meine Nähmaschine endlich wieder. Sie wurde "innerlich" mal so richtig gehegt und gepflegt, und, was soll ich sagen, sie näht wieder traumhaft!
Eine weitere "Tilda" habe ich auch noch zum Leben erweckt...
... wie Ihr an der Naht sehen könnt, habe ich den Kopf noch vor der Schönheits-OP meiner Maschine genäht...
... und da es bei uns immer kälter wird, hat sie gleich einen dicken Schal und ein Paar warme Wollsocken bekommen, natürlich auch in grau!!
Wünsche Euch allen eine gute Woche
miniKUNST.

Kommentare:

  1. Hach, die Kissen sind genau so, wie ich sie mag. Schön schlicht und "bodenständig" und trotz Grau frisch und lebendig wg. der Streifen. Sehr schön!

    Deine winterliche Tilda ist ja auch toll geworden! An sowas habe ich mich noch nicht rangetraut...
    Dafür gibt´s bei uns jetzt aber endlich Tilda-Elchköpfe. Sogar mit selbstgebundenem Reisigkranz. Nur wie man den Kopf am Kranz befestigt - das Kapitel suche ich noch im Buch..!! ;-)

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    einen schönen Blog hast Du und ich werde ihn nachher auf meinem Blog verlinken :-)Hier komme ich bestimmt öfters vorbei.
    Wenn Du mir eine E-mail schreibst, gebe ich Dir gerne Infos bzgl. Puppenperücke und Japanbuch.
    Ganz lieben Gruß
    Martina
    Meine Adresse martinaluy@web.de

    AntwortenLöschen